Babykarte mit der Eclipse Card Technique und „Wild auf Grüße“

Eine Kollegin wollte neulich eine süße Babykarte verschenken und hat mich gefragt, ob ich ihr helfen kann. Klar doch! Da in einem meiner letzten Workshops die Eclipse Card Technique so gut angekommen ist, wollte ich diese auch hier anwenden. Und das in Kombination mit dem neuen Stempelset „Wild auf Grüße“. Das Set ist so süß! Erst nach einiger Zeit habe ich gesehen, dass das Känguru einen Koala im Beutel hat. Ssssüüüßßßß!

Stempelset Wild auf Grüße

Bei den Farben habe ich mich für Flüsterweiß und eine der neuen In Colors entschieden: Kleegrün. Das ist ein richtig schönes, sattes Grün. Die Tierchen sind mit den Stampin‘ Blends in den Farben Savanne und Schiefergrau coloriert.

Känguru coloriert mit Stampin' Blends

Statt Dimensionals unter den weißen Buchstaben zu verwenden, finde ich es viel schöner, wenn übereinander geklebte Buchstaben in einer anderen Farbe benutzt werden, um die Buchstaben höher zu stellen und einen 3D-Effekt zu bekommen. Ich habe die Buchstaben je fünf Mal in Kleegrün ausgestanzt und unter den entsprechenden weißen Buchstaben geklebt.

Eclipse Card Technique

Zum Schluss habe ich die Buchstaben mit dem Wink of Stella beglitzert. Ich finde, das ist weniger aufdringlich als Steine oder Pailletten, die hier die Aufmerksamkeit von der Technik weg lenken würden.

Wink of Stella

Bei dieser Karte habe ich auch zum ersten Mal die Spiegeltechnik angewandt. Wenn ich diese ein wenig geübt habe, zeige ich die hier auch im Blog.

Babykarte mit dem Stempelset Wild auf Grüße und der Eclipse Card Technique

Schreibe einen Kommentar