Blogparade Team Stempelwiese – Blumen

Es wieder Zeit für eine Blogparade vom Team Stempelwiese. Dieses Mal hat Steffi dazu aufgerufen, etwas zum Thema Blumen zu basteln.

Blogparade Team Stempelwiese - Mai 2017

Lange musste ich nicht überlegen, denn was liegt im Mai näher als eine Karte zum Muttertag? Da ich noch lange nicht genug mit dem Set „Orientpalast“ gespielt habe, musste ich dieses wieder benutzen. Du denkst, da gibt es nichts, was zum Thema Blumen passt? Weit gefehlt!

Ich habe in einer Facebookgruppe den grandiosen Tipp gesehen, einige Stempel versetzt erneut zu Stempeln, um ganz neue Motive zu erhalten. Und einige davon sehen durchaus nach Blumen aus. Also musste ich das sofort testen! Das Ergebnis finde ich absolut großartig! Und das Beste? Wenn du noch keine Big Shot besitzt, kannst du mit dem Set Orientpalast dennoch schöne Karten zaubern – nur mit dem Stempelset allein.

Es ist eine sehr schlichte Karte geworden, da ich den Hauptfokus auf die limettefarbenen Blumen setzen wollte.

Karte mit Blumen zum Muttertag

So habe ich die Karte gebastelt

Als Grundkarte habe ich Farbkarton in der neuen In Color Meeresgrün verwendet. Als Mattung habe ich ein Stück Vanillepur gewählt und diese in der ebenfalls neuen In Color Limette bestempelt. Für diesen Effekt habe ich, wie oben bereits beschrieben, einen Stempel aus dem Set Schönheit des Orient gewählt und zweimal etwas versetzt über einander gestempelt. Da die Stempel durchsichtig sind, ist das genaue Positionieren kein Problem. Falls du trotzdem ein Problem damit hast, zweimal die Mitte zu treffen, kann ich dir raten, unseren Stempelporitionierer STAMP-A-MA-JIG zu verwenden.

Eine der Blumen habe ich auf einen Rest Vanillepur geklebt, um diesen auszuschneiden und dann mit Dimensionals auf der Karte zu befestigen. Um diesen kleinen 3D Effekt hervorzuheben, habe ich ein Stück Meeresgrünes Papier aus dem Besonderen Designerpapier Orientpalast genommen, einen Streifen in 2,5 cm Breite zugeschnitten und auf den Hintergrund geklebt. Erst dann habe ich die Blume aufgesetzt. Aber irgendwas hat mir noch gefehlt. Ein Mittelpunkt für die Blume musste her, um sie auch als solches zu erkennen. Die kleinen Kreise von den Lack-Akzenten Metallic passten perfekt!

Bumenelement im Detail

Leider hatte ich das Gefühl, dass kein Gruß so recht zur Gestaltung passen wollte. Aber ohne geht es auch nicht. Also habe ich kurzerhand die Innenseite der Karte gestaltet. Auch hier habe ich Farbkarton in Vanillepur gewählt. Ein Designelement des Orientstempelsets in Limette ziert den Rand und ein Banner aus dem Stempelset Bannerweise Grüße in Meeresgrün zeigt endlich, dass ich eine Muttertagskarte gebastelt habe.

Karte zum Muttertag - Innenansicht

Diese hier wird wohl am nächsten Wochenende mein Mann seiner Mutter schenken. Vielleicht findet er ja sogar Blumen, die auch eine ähnliche Farbe haben?

Blumen sind ein Muss am Muttertag

Bekommen eure Mamas auch selbstgebastelte Karten? Und viel wichtiger, verbringt ihr einen schönen Sonntag zusammen?

Schreibe einen Kommentar