Die Bokeh Technik geht in Serie

Schon länger wollte ich die Bokeh Technik ausprobieren. Du fragst dich, was das ist? Der Begriff Bokeh stammt aus der Fotografie und beschreibt einen Unschärfeeffekt im Hintergrund, den das menschliche Auge dann meist als helle Ringe oder Kreise wahrnimmt.

So geht die Bokeh Technik

Du gestaltest erst einen Hintergrund mit einer Technik deiner Wahl. Der Hintergrund sollte nicht zu hell und auch nicht zu unruhig sein (in meinem Beispiel ist er schon sehr hell). Bei meinen Hintergrund habe ich mich ein bisschen mit Aquarellpapier, Stempelfarben (hier Curry-Gelb, Himbeerrot und Glutrot), dem Aquapainter und vvviiieeellll Wasser ausgetobt. Und da die ganze Sauerei ja sinnvoll sein soll, hab ich gleich vier Hintergründe gemacht – einer war leider für den Müll. Die anderen drei finde ich super.

Dann nimmst du dir ein Stück Windradfolie oder ein etwas festeres Stück Plastik einer Verpackung (guck mal im Plastikmüll, da findet sich sicher etwas). In dieses Stück Plastik stanzt du Kreise in verschiedenen Größen.

Dann legst du diese Kreisschablone auf dein Hintergrundpapier und positionierst deinen ersten Kreis, wo du ihn hinhaben möchtest. Dann nimmst du einen Schwämmchen oder einen Fingerschwamm und trägst weiße Stempelfarbe auf. Dies wiederholst du mit unterschiedlichen Kreisgrößen an unterschiedlichen Stellen auf deinem Papier.

Da ich das weiße Craftkissen von Stampin‘ Up! noch nicht habe, musste leider ein weniger deckendes herhalten. Daher kommt der Effekt auf meinen Karten auf nur so wirklich raus wenn man die Karte gegen das Licht hält. Für alle drei Karten habe ich die Farbkombination Himbeerrot und Vanille Pur gewählt. Die drei Karten habe ich mit unterschiedlichen Akzenten versehen – Lack-Akzente, Pailletten oder ein Randstempel.

Ich finde diesen Hintergrundeffekt super und werde den auf einem etwas kräftigeren Hintergrund und mit unserem Craft-Stempelkissen noch einmal testen.
alle drei Karten mit dem Bokeh-Effekt

Hast du auch schon Karten mit dieser Technik ausprobiert?

Schreibe einen Kommentar