Weihnachtskarten mit dem Bundle Ausgestochen Weihnachtlich

Lange habe ich überlegt, ob ich mir das Bundle Ausgestochen weihnachtlich kaufen soll. Aber Rentier, Weihnachtsmann, Lebkuchenmännchen, Teddy, Mumie, Vampir, Vogelscheuche und Skelett mit nur einer Handstanze und zwei Stempelsets! So viel Vielseitigkeit darf gern in meine Wohnung einziehen.

Das Rentier aus dem Bundle Ausgestochen Weihnachtlich kommt auf der Karte ganz toll zur Geltung.

Verliebt hab ich mich direkt in das Rentier und ich wusste, dass dieses auf einigen meiner Weihnachtskarten wiederzufinden sein wird.

So habe ich die Karten gebastelt

Die Karten waren schnell gemacht. Die Grundkarte ist in Glutrot. Darauf eine Mattung in Savanne. Dann habe ich ein Stück Flüsterweiß genommen und dieses mit dem Embossing Folder Softly Falling durch die Big Shot gekurbelt. Natürlich habe ich den weihnachtlichen Spruch VORHER in Glutrot drauf gestempelt. Hüstel. Beim ersten Mal hab ich das Stempeln vergessen und nachher geht das Stempeln nicht mehr, da das Stempelbild durch die geprägten Stempel nicht gleichmäßig wird.

Als nächstes habe ich noch zwei Streifen Papier genommen, die genauso breit waren wie die Grundkarte. Einmal in Glutrot ein etwas breiterer Streifen und aus dem Designpapier Zuckerstangenzauber ein schmalerer Streifen. Beide Streifen habe ich übereinander auf die Karte geklebt, so dass sie rechts und links mit der Grundkarte abschließen.

Die Innenseite wurde mit dem Designpapier Zuckerstangenzauber ein bisschen aufgepeppt.

Zu guter Letzt hab ich mit dem Stempelset Ausgestochen Weihnachtlich das Rentier in der nicht mehr erhältlichen Stempelfarbe Kandiszucker (gehörte zu den In Colors 2013 – 2015) gestempelt. Eigentlich sollte das natürlich in Savanne gestempelt werden, aber irgendwie hatte ich das Stempelkissen noch nicht – das hat sich mittlerweile geändert. Das Rentier habe ich mit der passenden Handstanze ausgestanzt und mit Abstandshaltern auf die Karte geklebt. Eigentlich wollte ich ja mal ein Rentier stempeln, und mal einen Weihnachtsmann und auch mal ein Lebkuchenmännchen, aber die Rentiere waren doch zu süß, so dass ich diese für alle Karten benutzt habe.

Da man auf Glutrot ja nicht so gut schreiben kann, habe ich innen noch eine Flüsterweiße Mattung geklebt und da das so langweilig aussah, habe ich hier auch noch einen Streifen vom Designpapier Zuckerstangenzauber aufgeklebt.

Genau wie meine erste Karte ging das Basteln superflott und das Ergebnis finde ich mehr als gelungen.

Update

Das Stempelset und die passende Stanze haben es übrigens auf die so genannte „Carry Over List“ geschafft. Das bedeutet, dass obwohl der Herbst-/Winterkatalog seit dem 03. Januar 2017 nicht mehr gültig ist, beides noch bis zum 30. Juni 2017 zu bestellen ist – zumindest solange der Vorrat reicht.

Schreibe einen Kommentar